Home>News>Internationale Auszeichnung für den Artikel über die dynamische Einwilligung der CHRIS-Studie

Internationale Auszeichnung für den Artikel über die dynamische Einwilligung der CHRIS-Studie

07. Juni 2024

Die Fachzeitschrift European Journal of Human Genetics und die Nature Publishing Group verleihen dem von Forschern des Instituts für Biomedizin verfassten Artikel über die dynamische Einwilligung der CHRIS-Studie den Preis für die Anzahl der erhaltenen Zitierungen.

Der in der Zeitschrift European Journal of Human Genetics veröffentlichte Artikel über die dynamische Einwilligung der CHRIS-Studie hat eine internationale Auszeichnung für die hohe Zahl von Zitierungen innerhalb eines Jahres nach seiner Veröffentlichung erhalten. Die Auszeichnung, der GertJan van Ommen Citation Award, der vom European Journal of Human Genetics und der Nature Publishing Group für die am meisten zitierten Forschungsartikel im ersten Jahr nach ihrer Veröffentlichung (zweiter Platz) vergeben wird, wurde von Deborah Mascalzoni, Research Group Leader der Biomedical Ethics and Policy Group am Institut für Biomedizin, auf der Konferenz der European Society of Human Genetics,  die vom 1. bis 4. Juni 2024 in Berlin stattfand, entgegengenommen.

Wieso ist diese Auszeichnung wichtig?

Dies bedeutet, dass die dynamische Einwilligung, die im Rahmen der CHRIS-Studie entwickelt wurde, das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf sich zieht und dass die mehr als zehnjährige Erfahrung der CHRIS-Studie für andere Forscher auf internationaler Ebene wertvoll ist. Die Auszeichnung zeigt die Bedeutung der Arbeit der CHRIS-Studie und verdeutlicht, wie die dynamische Einwilligung der CHRIS-Studie zu einem Vorbild für andere Studien geworden ist.

Die dynamische Einwilligung beruht darauf, dass die Studienteilnehmer die Möglichkeit haben, ihre Teilnahmeentscheidungen im Laufe der Zeit zu überdenken, sowie auf einer regelmäßigen Kommunikation zwischen der Studie und den teilnehmenden Personen. Der Artikel zieht Bilanz über die Erfahrungen mit der CHRIS-Studie auch auf Grundlage empirischer Beobachtungen und Ergebnissen.

Hier finden Sie einige Ressourcen zum Nachschlagen und Vertiefen:

die News auf der Seite des Instituts für Biomedizin, die News zum Artikel, die Zusammenfassung des Artikels, der Originalartikel, und ein Beitrag in einem Ethik-Blog der Universität Uppsala.


KANÄLE

Bleibe auf dem Laufenden